Brautpaar-Portraits an einem anderen Tag als dem Hochzeitstag?

Ein Afterwedding Shooting gibt doch nicht die authentischen Gefühle des Hochzeitstages wieder. Diesen Einwand höre ich immer wieder von Brautpaaren vor der Hochzeit. Dabei gilt es zu bedenken, dass ein Brautpaar Shooting immer eine künstliche Situation darstellt. Egal an welchem Tag. Für das Festhalten der authentischen Gefühle ist die Reportage am Hochzeitstag da. Während des Tages ist es die Aufgabe des Hochzeitsfotografen, in jedem Augenblick die echten Emotionen und bedeutenden Momente in eindrucksvollen Bildern einzufangen und für immer festzuhalten.

Beim Shooting kann man spielen, ausprobieren, sich zeigen. Dafür hat man an einem anderen Tag als dem Hochzeitstag meist mehr Zeit. Die Atmosphäre ist entspannter und es entwickeln sich leichter kreative Ideen.

Dass ein solches Afterwedding Shooting sehr entspannt und richtig lustig sein kann, zeigen die Bilder von Tanja und Edwin, die in Würzburg entstanden. Wir hatten viel Spaß miteinander.

Hochzeitsfotograf Würzburg

|Pin it!|Zum Seitenanfang|Kontaktformular|83,99,104,114,101,105,98,101,110,32,83,105,101,32,109,105,114,32,112,101,114,32,69,109,97,105,108,33!liamE rep rim eiS nebierhcS|Blog abonnieren!
Istvan Lörincz - 4. März 2014 - 12:16

Stimmt ganz genau! Ich persönlich bevorzuge auch das Afterwedding Shooting. Es bietet zum einen mehr Zeit und Kreativität dem Fotografen und ist zudem auch viel entspannter. Sminke und Frisur müssen natürlich wieder gemacht werden, der Aufwand lohnt sich jedoch auf jeden Fall!

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*

*

f a c e b o o k