„Bridal Party Portrait“ – für Hochzeitsfotografen

„Bridal Party Portrait“ ist so ein Fachausdruck aus der amerikanischen Hochzeitsszene – ähnlich wie „Getting Ready“, den vermutlich nur Hochzeitsfotografen kennen, die sich in internationalen Gefilden bewegen. Gemeint sind ganz schlicht und einfach Fotos, auf denen sich das Brautpaar mit Eltern, Verwandten, Trauzeugen, Brautjungfern, Freunden oder Freundinnen fotografieren lässt. Für Fotografen eine notwendige Pflichtübung. Aber man kann eine solche Fotosession auch spannend gestalten  und zu einem Event der Hochzeitsfeier machen, bei dem alle richtig viel Spaß haben. Mehr Bilder von der Hochzeit von Corinna und Jan in der Schlossscheune Traustadt sind in meinem Blog zu sehen.

Wenn der Hochzeitsfotgraf das Bild dann noch auf Schwarz-Weiß reduziert, hat er auch eine Chance auf eine internationale Auszeichnung beim Contest der renommierten International Society of Professional Wedding Photographers ISPWP (siehe Bild unten)

Eine Nebenbemerkung zu den Sieger-Bildern des Contests Winter 2016 für meine Kollegen: Ich kann die künstlich bearbeiteten Fotos aus den Staaten (insbesonderne aus den Two Man Studios) wirklich bald nicht mehr sehen. Da lobe ich mir doch die ehrliche Fotografie der Italiener, allen voran der geschätzte Kollege Andrea Corsi aus Florenz.

Hochzeitsfotograf Traustadt

|Pin it!|Zum Seitenanfang|Kontaktformular|83,99,104,114,101,105,98,101,110,32,83,105,101,32,109,105,114,32,112,101,114,32,69,109,97,105,108,33!liamE rep rim eiS nebierhcS|Blog abonnieren!

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*

*

f a c e b o o k