Die Hochzeit, bei der der Pfarrer den Termin für die Trauung verplante

Ein wunderschönes Ambiente im Schloss Bad Mergentheim, eine perfekte Planung des Brautpaares und dann das: Der Pfarrer erscheint nicht. Auch für mich als Hochzeitsfotograf eine Premiere. Die Vorbereitung der Braut bei den Eltern in Künselsau lief noch ganz planmäßig. Aber es wäre tatsächlich meine erste Hochzeit, bei der alles glatt ginge. Aus der angekündigten halben Stunde Verspätung des Pfarrers wurde dann eine knappe Stunde, die die Hochzeitsgäste zu einem netten Plausch im Schlosshof nutzten. Christina und Achim nahmen es – zumindest äußerlich – mit Gelassenheit. Sie konnten sich auf einen wunderschönen Tag mit Pferden, Kutschfahrten und auf eine Hochzeitsfeier in der Jagstmühle in Mulfingen freuen.

Der Augenblick als Bräutigam Achim telefonisch beim Pfarrer nachfragt, wo er denn bliebe

Der Bräutigam – äußerlich noch cool

Geduldig wartet die Braut mit den Eltern im Auto versteckt in einem Torbogen des Schlosses

Auch den kleinen Gästen wird erklärt, warum sie vorerst die Kirche wieder verlassen müssen

Hochzeit Bad Mergentheim

Das Feuerwerk bei der Hochzeitsfeier in der Jagstmühle in Mulfingen

|Pin it!|Zum Seitenanfang|Kontaktformular|83,99,104,114,101,105,98,101,110,32,83,105,101,32,109,105,114,32,112,101,114,32,69,109,97,105,108,33!liamE rep rim eiS nebierhcS|Blog abonnieren!
Achim Seubert - 1. Dezember 2015 - 14:31

Ich möchte hier als betroffener Bräutigam zur Situation mit dem verspäteten Pfarrer klarstellen, dass ich auch innerlich die Gelassenheit aufrechterhalten habe 🙂

Ansonsten sprechen ja die Bilder für sich. Glück mit dem Wetter muss man halt haben. Mit Johannes den richtigen Photographen und der Jagstmühle die richtige Location auszuwählen, liegt dann Gott sei Dank in deiner eigenen Hand 🙂

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*

*

f a c e b o o k