Jahresrückblick 2014: 200 neue Hochzeitsfotos

Wenn die Hauptsaison für mich als Hochzeitsfotograf zu Ende geht, schaue ich mir die Bilder der 36 Hochzeiten an, die ich während des Jahres fotografiert habe. Das ist für mich wie Erntezeit und bringt einige Überraschungen. Am Ende schaffen es 200 neue Hochzeitsfotos in meine Galerien und die drei interessantesten Hochzeitsreportagen. Im Gegenzug fliegen ältere Bilder raus. Bilder, mit denen ich mich nicht mehr so richtig identifizieren kann. Man entwickelt sich schließlich (so hoffe ich wenigstens!) weiter und lernt dazu.

Übrig geblieben sind auf 18 Galerien mit etwas über 1000 Bildern, von denen ich glaube, dass sie meinen Stil am treffendsten repräsentieren. Sieben Galerien geordnet nach den Kategorien

– Brautpaar-Portraits
– Vorbereitung
– Trauung
– Hochzeitsfeier
– Hochzeitsfotos in Paris
– Hochzeitsfotos in Mallorca
– Internationale Auszeichnungen

und die Reportagen von 11 einzelnen Hochzeiten, von denen ich jeweils ungefähr 40 Bilder zeige.

Bei der Betrachtung von 1000 Hochzeitsfotos sollten Brautpaare mit einiger Sicherheit erkennen können, ob ihnen mein Stil gefällt und ob sie mit meiner Art der Fotografie übereinstimmen. Das ist eine entscheidende Hilfe bei der Frage: Wie finde ich den richtigen Hochzeitsfotografen? Man wird in den Galerien sehen können, dass ich kein Beauty-Fotograf bin, sondern wie ein Bildjournalist arbeite. Ich bearbeite die Bilder intensiv, um die Bildaussage zu vertiefen und zu unterstreichen, aber ich mache keine Schönheits-Retusche und ich verpasse den Bildern keinen Vintage-Look. Meine Bilder sind meist nicht pastellig, leicht und flockig, sondern kontrastreich und dramatisch.
Ich richte meinen Blick mehr auf Menschen, Emotionen und interessante Situationen als auf Details und Dekorationen. Ich liebe das Außergewöhnliche und finde Standardfotos langweilig. Das spiegelt sich auch in der Bildgestaltung und der Lichtführung wieder. Selbst meine inszenierten Brautpaar-Portraits sollen aussehen wie Schnappschüsse, natürlich, lebendig, spontan, so als wären sie ganz nebenbei, heimlich und unbeobachtet entstanden, authentisch und ungekünstelt. Aber auch hier gilt: Ausnahmen bestätigen die Regel.

Schauen Sie sich doch die Galerien einfach mal an!

Galerie

|Pin it!|Zum Seitenanfang|Kontaktformular|83,99,104,114,101,105,98,101,110,32,83,105,101,32,109,105,114,32,112,101,114,32,69,109,97,105,108,33!liamE rep rim eiS nebierhcS|Blog abonnieren!

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*

*

f a c e b o o k