Liebe ist stark wie der Tod

Erst jetzt – nach einem Jahr – traue ich mich die Bilder der Hochzeit von Katja und Wolfgang im April 2018 öffentlich zu zeigen.

Die Geschichte zwischen Katja und Wolfgang, die mich an den biblischen Text aus dem „Hohelied“ (8,6) „Die Liebe ist stark wie der Tod“ erinnert, begann als Wolfgang bereits vom Tod gezeichnet war und die Ärzte ihm noch ein halbes Jahr gaben. Der Krebs hatte ihn in eine tiefe Depression getrieben … und in die Arme von Krankenschwester Katja. Sie fieberten auf den Tag der Hochzeit hin in der Hoffnung, den Tag noch zu erleben. Die Trauung fand in der Schlosskirche Werneck statt und die Feier mit Familie und Freunden in einer Dorfkneipe in der Nähe.

Die Bilder sind nicht spektakulär, aber sie gehören zu den bewegendsten, die ich als Hochzeitsfotograf je gemacht habe.

Aus dem prognostizierten halben Jahr wurden dreeinhalb Jahre. Jetzt ist Wolfgang im März diesen Jahres gestorben und im Ruheforst Rhön begraben.

Das Bild, das zu meinem persönlichen Lieblingsbildern gehört: Die Gäste erfrischen sich draußen vor der Dorfgaststätte und das Brautpaar hat einen Augenblick der Ruhe nur für sich alleine. Fotografisch ganz unspektakulär gehört es zu den außergewöhnlichen Momenten für einen Hochzeitsfotografen, wenn es gelingt einen solch intimen Augenblick puren Glücks festzuhalten.

Immer wieder brauchte Wolfgang während der Hochzeitsfeier Ruhepausen und Sauerstoff. Die Braut weicht nicht von seiner Seite.

|Pin it!|Zum Seitenanfang|Kontaktformular|83,99,104,114,101,105,98,101,110,32,83,105,101,32,109,105,114,32,112,101,114,32,69,109,97,105,108,33!liamE rep rim eiS nebierhcS|Blog abonnieren!
Katja - 13. Juni 2019 - 08:33

Lieber Johannes,
immer wieder schaue ich mir unsere Hochzeitsfotos an, lese deinen Text im Blog und bin dann erfüllt mit Dank.
Dank an Gott, dass Wolfgang in mein Leben kam.
Dank für diesen wundervollen Mann.
Dank für treue Wegbegleiter, wie dich und Conny.
Wolfgang war die Liebe meines Lebens.
Katja

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*

*

f a c e b o o k