Mal wieder was Außergewöhnliches

Bei Brautpaar-Portraits ist es mir wichtig, dass die Bilder die Persönlichkeit des Paares widerspiegeln. Florian arbeitet in einer Einrichtung für behinderte Menschen und so wurde in unserem ausführlichen Gespräch rasch klar, dass wir die Bewohner dort bei einigen Bildern mit einbeziehen. Die Beiden haben haben sich dann über das knutschende Brautpaar Jutta und Florian  auf dem Lidl-Parkplatz köstlich amüsiert und das Shooting im Stadtteil Heuchelhof hat uns allen viel Spaß gemacht. Die kurzen Regenschauer bei den „Standard- Hochzeitsbildern“ beschenkten uns mit einem wunderschönen Regenbogen über der Festung Marienberg.

Das 2. Bild wurde mit von den Fearless Photographers mit einem Fearless Award prämiert.

Brautpaarportraits Festung Würzburg

|Pin it!|Zum Seitenanfang|Kontaktformular|83,99,104,114,101,105,98,101,110,32,83,105,101,32,109,105,114,32,112,101,114,32,69,109,97,105,108,33!liamE rep rim eiS nebierhcS|Blog abonnieren!
Axel Breuer - 30. Januar 2013 - 19:14

Um auf Deine Frage einzugehen:
Warum sollte ein solches Foto einen Tabubruch darstellen?

Zu lange wurden Behinderte verschämt versteckt. Zeigen wir doch dass sie Teil unseres Lebens sind. Ich find´s cool und finde die Prämierung echt prima! Und den Vieren hat´s nen riesen Spaß gemacht.

Aber du weisst ja, ich mag deine Fotos sowieso 🙂

LG
Axel

fennomenal - 1. Februar 2013 - 13:58

Axel, da hast Du recht! Einen Tabubruch stellt das Foto insofern dar, als es bei uns absolut unüblich und „unschicklich“ ist, behinderte Menschen auf einem inszenierten Brautpaar-Portrait zu zeigen. Oder kennst Du ein einziges Hochzeitsportrait, in das Behinderte bewußt einbezogen sind? Brautpaare sehen sich gerne in Parks und in Schlössern. Dagegen will ich nicht sprechen, aber ich suche auch oft den ungewöhnlichen Rahmen, der sehr individuell zu dem Brautpaar passt (oder auch einen provokanten Kontrast darstellt.) Parkhäuser, Baumärkte, Einkaufszentren, Abbruchhäuser oder das Umfeld von zufälligen Passanten oder Pennern.

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*

*

f a c e b o o k