Schlechte Hochzeitsfotos neu gemacht – kostenlos

Im Mai letzten Jahres hatte ich in meinem Blog angeboten: Brautpaare, die mit ihren Hochzeitsbildern unglücklich sind, können sich mit ihren verkorksten Bildern bei mir für ein kostenloses After-Wedding-Shooting bewerben. Der Zuschlag ging an Manuela und Markus aus Hattersheim bei Frankfurt. Ihre Hochzeitsportraits seien ihnen zu steif und zu konventionell; sie wünschten sich frische, lebendige, natürliche Fotos. Anfang Oktober trafen wir uns in Würzburg. Ich holte die Beiden von der Visagistin ab zu einem Streifzug durch Würzburg vom Käppele zur Alten Main-Brücke. Später schrieb mir Manuela: „Für deine Internet-Seite hast du wirklich den passenden Namen gefunden! fennomenal! Vielen lieben Dank für das tolle Shooting und die tollen Fotos, die wir bekommen haben. Wir sind wirklich total begeistert von deiner Arbeit!!!“undefinedundefinedundefined

|Pin it!|Zum Seitenanfang|Kontaktformular|83,99,104,114,101,105,98,101,110,32,83,105,101,32,109,105,114,32,112,101,114,32,69,109,97,105,108,33!liamE rep rim eiS nebierhcS|Blog abonnieren!
Wilf - 17. April 2011 - 22:32

schöne unschärfe im 3. Bild! Auch perfekter Zeitpunkt innerhalb der blauen Stunde =)
Ich hasse ja so banale Fragen, aber welche Brennweite war das? ich sag 168mm. Oder aber 85mm bei f1,2 =)

Johannes - 18. April 2011 - 11:09

Gut geschätzt, Wilf. 90 mm / 2.8 bei 1600 ISO. So ein Hochzeitsfotograf wie ich kann sich nicht einen Satz von 1.2 oder 1.4 Brennweiten leisten.

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*

*

f a c e b o o k